Home     Skoliose      Geschichte     die OPs     Folgen     Therapien     Gästebuch      My Story     Links     Kontakt
      Impressum
 
+++ Weitere Homepage von mir findet ihr unter Links+++ Viel Spaß beim schaun+++
 


                                             
Therapien


Ich mache 2-3 mal wöchentlich Krankengymnastik und während des Tages muss ich immer wieder Erholungsphasen einplanen. Längere Unternehmungen müssen also gründlich geplant werden mit vielen Pausen. Auch eine Reittherapie gehört mittlerweile mit zu meiner Therapie. Auch viele Freundschaften und Beziehungen leiden darunter, da nicht alle immer dafür Verständnis haben Verabredungen kurz vorher abzusagen. Doch man kann nie vorhersagen wie es einem in einer Stunde geht. Schmerzen treten nicht immer beim aufstehen auf, sondern manchmal auch plötzlich. Dafür Verständnis zu bekommen ist oft schwer. Umso dankbarer bin ich für meine Familie und die verbliebenen Freunde.

Mittlerweile habe ich auch einige weitere Therapien ausprobiert:
-therapeutisches Reiten: Allein die Bewegung tut schon gut und ich habe seitdem weniger Kopf- und Rückenschmerzen
-Feldenkrais: Macht einem den Körper bewusster und beweglicher
-Osteopathie: Wenn man den richtigen Therapeuten hat, eine wahre Wohltat. Euch half es nicht? Versucht einen anderen Therapeuten. Ich habe den perfekten gefunden :-)